Röthenbacher Vorträge

Montag, 28. Januar um 19:30 Uhr

Medienkonsum in Familien - Was darf, was muss, was sollte sein

 Referentin: Christine Schmidt, Feucht

Internet, Computer- und Konsolenspiele, Smartphones sowie Fernsehen gehören für Erwachsene, Kinder und Jugendliche zum Alltag. Hier kommt es allerdings auf das richtige Maß an. In diesem Vortrag geht es um eine einerseits kritische Betrachtung, andererseits soll aufgezeigt werden, wie Erwachsene in ihrer Vorbildfunktion und als Erziehende Kinder und Jugendliche zu einem guten Umgang mit Medien anleiten können und die Kinder Medienkompetenz aufbauen.

 Eintritt frei

 

Montag, 4. Februar um 19:30 Uhr

Globalisierung - Segen oder Fluch?

 Referent: Prof. Dr. Werner Lachmann, Roth

 Eintritt frei

 

Montag, 25. März um 19:30 Uhr

Was uns bewegt - Pfr. i. R. Volker Zuber stellt sein Buch vor

 Wie finde ich zu einem gelassenen, sinnerfüllten Leben? Volker Zuber bietet verständliche, aber tiefgehende und lebendige Denkanstöße und Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Frei von weltanschaulichen Scheuklappen trifft er genau das, was die Menschen heute auf ihrer Sinnsuche bewegt. Er schafft so eine leicht begehbare Brücke zwischen moderner wissenschaftlicher Erkenntnis und persönlicher Glaubensüberzeugung.

Das Buch können Sie an diesem Abend erwerben und signieren lassen.

 Eintritt 5,00 €

 

Montag, 29. April um 19:30 Uhr

Wie frei ist der Mensch in seinem Willen?

 Referent: Prof. Dr. Wolfgang Schoberth, FAU Lehrstuhl für systematische Theologie (Dogmatik), Erlangen

 Eintritt frei

 

 

Montag, 27. Mai um 19:30 Uhr

Geschichte und Geschichten aus Wendelstein

Die Autoren stellen das aktuellen Heft 2019 des Archivkreises des Heimatvereins Unteres Schwarzachtal vor. Die Hefte können an diesem Abend käuflich erworben werden.

 Eintritt frei

 

Montag, 15. Juli um 19:30 Uhr

Film: VERWURZELT  - Einführung durch Dr. Jörg Ruthrof

Dieser Film erzählt die Geschichte der Exulanten, die wegen ihres evangelischen Glaubens ihre österreichische Heimat verlassen und eine neue Existenz im vom 30-jährigen Krieg verwüsteten Franken aufbauen mussten.

 Eintritt frei

 

 

Montag, 16. September um 19:30 Uhr

Anläßlich des 10 jährigen Jubiläums der Stiftung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Röthenbach b.St.W. spricht Dekan Klaus Stiegler

 Eintritt frei

 

Montag, 7. Oktober um 19:30 Uhr

Ohne Nürnberg keine Reformation?

 Referent: Peter Scharrer, Nürnberg

Der Thesenanschlag Martin Luthers am 31.10.1517 in Wittenberg war der Startschuss zur Reformation. Ohne das mutige Einstehen für die Reformideen durch die Freie Reichsstadt Nürnberg und ohne die Verbreitung der 95 Thesen von Nürnberg aus wäre Luthers Initiative womöglich nichts weiter als ein unbedeutendes Wittenberger Lokalereignis geblieben. Wer weiß? Der Vortrag will aufzeigen, dass die Rolle Nürnbergs für das Gelingen der Reformation auf jeden Fall gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

 Eintritt frei

 

Montag, 25. November um 19:30 Uhr

Als ein Kind bist Du gekommen: Neue Zugänge zu Weihnachten

 Referent: Prof. Dr. Georg Langenhorst, Großschwarzenlohe, Universität Augsburg

 Eintritt frei

 

Die Vorträge finden im Ev. Gemeindehaus,

Am Kirchberg 4, 90530 Wendelstein, OT Röthenbach b.St.W.

statt

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Röthenbach b. St. Wolfgang

Bernd Bergmann, Tel. 09129/6893 E-mail: bernd.bergmann@online.de